Was verursacht Kickback auf einer Kettensäge?

Wir alle benutzen unsere Motorsägen so oft wie möglich. Schließlich sind sie außergewöhnliche Maschinen und sie sind mehr als nur kraftvoll. Aber all diese Macht kann an einigen Stellen ein Problem sein. Wie Sie vielleicht wissen, ist ein Kickback eines der gravierendsten Probleme, die bei der Verwendung der Kettensäge auftreten können! Was die Rückwirkung auf eine Kettensäge verursacht, ist die Hauptfrage, die hier beantwortet wird.

Was ist ein Rückschlag auf einer Kettensäge?

Ein Kickback ist ein Begriff, der die plötzliche Bewegung der Kettenstrebe erklärt. Dies kann durch zwei Probleme verursacht werden, die im Folgenden erläutert werden. Vorerst müssen wir das Risiko dieses Problems betonen. Ein Benutzer kann die Kontrolle über die Kettensäge verlieren, was zu schweren Verletzungen führen kann. In der Tat ist Kickback eine der größten Verletzungsursachen in der Welt der Kettensägen.






Die Stärke des Rückschlags hängt von der Kraft der Kettensäge, der Länge der Kettenschiene und der Geschwindigkeit der Kette in diesem bestimmten Moment ab. Schauen Sie sich Verellenhc für eine gute Wahl der Kettensäge an.

Was verursacht einen Rückschlag?

Es gibt zwei Hauptsituationen, die einen Rückschlag verursachen können. Die erste, wenn die Kettenleiste ein Objekt an der Vorderseite oder an der Nase von sich berührt. Bei hoher Geschwindigkeit kann es zu einem Rückschlag kommen, der schwere Verletzungen verursachen kann.

Im zweiten Fall wird eine Kettenführung in der Mitte eines geschnittenen Holzes gefangen. Kickback wird wahrscheinlich wieder passieren und es ist genauso gefährlich wie das, was wir zuvor erklärt haben.

Beide Umstände führen dazu, dass die Kettenstange “springt”. Da es sich um eine schnelle und unerwartete Aktion handelt, können Benutzer sie nicht stoppen oder steuern. Zum Beispiel verursacht eine starke Kettensäge bei voller Geschwindigkeit einen Rückschlag, der Nacken, Schultern und Arme des Benutzers erreicht. Beachten Sie, dass die meisten neuen Kettensägen bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute haben, so dass Sie die Schwere des Rückschlags ableiten können.

Faktoren, die das Risiko eines Rückschlags erhöhen

Normalerweise wird ein Rückschlag nicht auftreten, wenn Sie richtig schneiden und Sie Elemente an der Vorderseite der Kette beseitigen. Es gibt jedoch einige Faktoren, die das Risiko eines Rückschlags erhöhen können. Am häufigsten ist die falsche Wartung der Kettensäge und der Kette. Wenn die Kettensäge stumpf ist, Sie eine falsche Kettenschiene verwenden oder Sie eine beschädigte Kette haben, ist das Risiko deutlich höher. Eine übermäßige Tiefe der Kettenführungen ist ebenfalls ein Faktor, der einen Rückschlag verursachen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kette so häufig ersetzen, wie sie benötigt, und stellen Sie sicher, dass Sie immer die entsprechenden Teile verwenden.






Es ist eine gute Sache, zu wissen, dass neue Kettensägen mit einem System ausgestattet sind, das das Risiko eines Rückschlags beseitigt. Währenddessen wird eine automatische Bremse aktiviert, die die Kette zum Drehen überbrückt.

Das letzte Wort

Jetzt wissen Sie, was an einer Kettensäge einen Rückschlag verursacht und welche Faktoren das Risiko erhöhen. Stellen Sie sicher, dass Sie alles tun, um das Risiko eines Rückschlags zu vermeiden.