Nette, moderne Wohnung im Zentrum von Seoul, Südkorea wurde von Daniel Valle Architects in Madrid zu einem Haus mit vitalen und spielerischen Charakter und künstlerischen Merkmalen umgebaut und neu gestaltet.






Da die Begrenzungen für die Rekonstruktion der Gebäudestruktur der frühen 90er Jahre akzeptiert wurden (die Position der tragenden Wände bietet nur wenig Bewegungsfreiheit bei räumlichen Transformationen), haben die Planer mit der vorhandenen Konfiguration das Beste getan, um eines der Schlafzimmer in eine komfortable Erweiterung zu verwandeln von den lebenden Räumlichkeiten und die gebogenen Wände in einen starken Brennpunkt, in gewelltes frisches Grün gekleidet. Die Designer haben die vorhandenen Elemente geschickt umgestaltet und kleine Veränderungen vorgenommen. Die Designer haben eine dynamische und vitale Atmosphäre mit stilvollen und künstlerischen Andeutungen für den begrenzten Raum dieser städtischen Wohnung geschaffen.

Das helle Pastellgrün der Verkleidung, die die geschwungenen Wände umgibt, verleiht der Dekorkomposition einen frischen und jugendlichen Akzent. Diese Verkleidung verbirgt verborgene Lagereinheiten, Badezimmer und Waschraumräumlichkeiten und gibt eine charakteristische (und wir fügen vielleicht kunstvolle) Unterscheidung zwischen den öffentlichen und privaten Bereichen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Tageszonenanordnung ist der große (nach Ansicht des Designers 3 Meter lange) Esstisch, der für Familien und Freunde eine Zweizweck-Speisesammlung und in der Nähe der Bücherregale eine Büroecke dient. Klassische Stühle im Volksmund Stil und unverwechselbare Muster Teppich vervollständigen diese Einstellung im Herzen der Wohnung.






Am anderen Ende der sozialen Räumlichkeiten wirkt das tiefe Blau des Sofas, das durch das Fenster beleuchtet wird, als einladender und frischer, vitaler Akzent. Spannende Fliesenmuster in der Küchenecke, kunstvolle Tonobjekte und trendiges Lampendesign runden das stilvolle Dekor-Projekt ab. Und obwohl der Raum klein ist (ein typisches Beispiel für begrenzte städtische Behausungen), untergräbt dies nicht die jugendliche, frische und lebendige Dekorzusammensetzung, die von den Designern geschaffen wurde. Fotografie von Lee Namsun